Donnerstag, 30. Aug. 2018 Die Dorn-Therapie - was wird da gemacht und warum heißt sie so?

©lightwavemedia, Fotolia.com

Die Dorn-Therapie wurde nach ihrem Begründer Dieter Dorn benannt, arbeitet passenderweise aber auch an den Dornfortsätzen unserer Wirbelkörper. 

Was wird bei so einer Dorn-Behandlung gemacht?

Die Dorn-Therapie gehört zur manuellen Medizin, die von Ärzten und Heilpraktikern gleichermaßen eingesetzt wird. Sie ist eine sanfte und einfache Therapie zum Einrichten von Gelenken und Wirbeln und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Schließlich wird immer deutlicher, dass Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken nicht nur Probleme im Bewegungsapparat auslösen können, sondern auch Beschwerden innerer Organe oder sogar der Psyche. 

Die Dorn-Therapie ist also eine sehr ganzheitliche Therapie, die den ganzen Menschen betrachtet. So wird bei einer Dorn-Behandlung immer der ganze Körper behandelt, nicht nur der Ort des Geschehens. 

Eine Dorn-Behandlung beginnt immer mit einer Überprüfung der Beinlängen des Patienten. Danach werden Sprunggelenke, Kniegelenke und Hüftgelenke überprüft. Nach Auffassung der Dorn-Therapie muss die Statik des Körpers von unten nach oben, also von Fuß bis Kopf stimmen. Die Beine sind das Fundament, welches gerade ausgerichtet sein muss. Ein Haus würde man auch nicht auf schiefen Boden bauen. 

Danach werden Kreuzbein und Ileosakralgelenk überprüft. Dann folgt eine sanfte Massage, Breuss-Massage genannt, welche immer an der Wirbelsäule entlang ausgeführt wird. 

Nach der Breuss-Massage werden die einzelnen Wirbelkörper der Wirbelsäule überprüft, von unten nach oben, vom Kreuzbein bis zum 1. Halswirbel. 

Eventuelle Korrekturen werden sehr sanft durchgeführt. Das spezielle bei der Dorn-Therapie ist, das der Patient während der Korrekturen selbst Bewegungen durchführt. Er ist also während der Korrektur aktiv in Bewegung, pendelt z.B. mit einem Arm oder mit einem Bein. Dies bewirkt eine natürliche Lockerung der Muskulatur und vereinfacht Korrekturen. 

Am Ende einer Behandlung mit der Dorntherapie bekommt der Patient Selbsthilfeübungen mit, die er zu Hause durchführen soll. Damit stabilisiert er  seinen Zustand und unterstützt die nachhaltige Wirkung einer Behandlung. 

ZIEL der Dorn-Behandlung ist immer, daß der Patient ein neues, besseres, gesünderes Körpergefühl entwickelt und sich in Zukunft bei Beschwerden häufiger auch selbst helfen kann. 


Kontraindikationen für die Dorn-Therapie sind: 

- akute Verletzungen und nicht verheilte Brüche

-akute Entzündungen

-ausgeprägte Osteoporose

-Tumore

-Morbus Bechterew

Eine Dorn-Behandlung dauert ca 60 Minuten. 

Mehr über die Dorn-Therapie finden Sie auch hier. 

Bei Fragen kontaktieren Sie mich gern! 


Die Naturheilpraxis der Heilpraktikerin Suravi Wolf verfügt über zwei Standorte mit Praxisräumen in Hamburg Eimsbüttel und Bergedorf. Die Praxis in Eimsbüttel wird bevorzugt von Patienten aus Altona, Alsterdorf, Barmbeck, Bahrenfeld, Blankenese, Bramfeld, Eimsbüttel, Eppendorf, Eidelstedt, Farmsen, Fuhlsbüttel, Flottbek / Grossflottbek, Halstenbeck, Hamm, Harvestehude, Hohenfelde, Hummelsbüttel, Isenbrook, Langenhorn, Lokstedt, Lurup, Niendorf, Nienstedten, Osdorf, Ohlsdorf, Othmarschen, Ottensen, Poppenbüttel, Rothenburgsort, Rotherbaum, Winterhude, Schnelsen, St. Georg, St. Pauli, Steilshoop, Stellingen, Sternschanze, Wandsbek, Wedel, Uhlenhorst und Vororten wie Pinneberg, Schenefeld sowie den Hamburger Elbvororten besucht.
Für Patienten aus Altengamme, Ahrensburg, Aumühle, Barsbüttel, Bergedorf, Billbrook, Billstedt, Curslack, Geesthacht, Glinde, Lohbrügge, Neuengamme, Marschlande, Oststeinbek, Rahlstedt, Reinbek, Wentorf, Winsen-Luhe und Vierlande sowie Schleswig-Holstein, Niedersachsen mit der gesamten Metropolregion Hamburg / Lüneburg ist meine Praxis in Bergedorf verkehrstechnisch günstig gelegen und über die B5, die B207, die A1 und die A25 bequem erreichbar.
Patienten die Ihren Praxisbesuch mit Shopping kombinieren möchten, suchen in der Regel meine stadtzentral gelegenen Standort in Eimsbüttel auf.  
Die Behandlungsschwerpunkte an beiden Praxisstandorten umfassen alternative heilpraktische und ganzheitliche Heilverfahren wie Colon Hydro Therapie (CHT), Darmsanierung, Stoffwechseloptimierung, Individuelle Ernährungstherapie / Ernährungsberatung, Fastenbegleitung, Dorn Therapie (Dorn/Breuss Therapie), Entspannungs-Massagen, Tiefe Bindegewebsarbeit, kompakte 6-stufige Therapie-Programme für Rücken und Nacken sowie Kinesio-Taping-Therapie.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.
Mit Nutzung der Website, Klick auf einen Link oder auf "OK" stimmen Sie der Verwendung zu.
OK