Montag, 03. Juli 2017 Bevor Sie zur Tablette greifen, sollten Sie diesen Hausmitteln eine Chance geben!

Kopfschmerzen können verschiedenste Auslöser haben, sehr häufig sind aber Stress und Muskelverspannungen der Grund. Selbstverständlich ist es immer wichtig, häufig wiederkehrende und starke Kopfschmerzen auch ärztlich abklären zu lassen! 

Beim ersten Anzeichen von Spannungskopfschmerzen lohnt es sich, die folgenden Hausmittel zu probieren

  • Wärme! Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Kopfschmerz von einer Nackenverspannung herrührt, versuchen Sie die Verspannung mit einem Wärmekissen zu lindern.  Auch ein warmes Fussbad mit Senfmehl (4 EL Senfsaat im Mörser zerstossen und in einen Eimer mit 36 Grad warmem Wasser geben - die Füsse 15 Minuten darin baden) kann reflektorisch bei Verspannungen helfen. Die Senföle fördern die Durchblutung und sollen so entspannend wirken. 
  • Dörrobst! Das mag überraschen, aber getrocknete Aprikosen, Datteln und Rosinen haben einen hohen Anteil an schmerzstillenden Inhaltsstoffen. 
  • Schüsslersalz Nr. 7: Es gibt verschiedene Studien, die die Wirksamkeit vom Schüssler Salz Nr. 7 bei beginnenden Kopfschmerzen bestätigen. Man gibt dazu 10 kleine Tabletten in ein Glas mit heißem Wasser, löst sie unter Rühren auf und trinkt sie schluckweise. 
  • Atmen! Gerade wenn Sie sehr gestresst sind, sollten Sie dies versuchen. Legen Sie sich bequem hin und atmen Sie für 5 Minuten jeweils durch die Nase ein und durch die gespitzten Lippen wieder aus. Lassen Sie den Atem fliessen. 
  • Espresso mit Zitronensaft: Probieren Sie es mit einem doppelten Espresso mit 1 TL Zitronensaft. (Dieser Trick wirkt am allerbesten bei Menschen, die nicht sowieso schon den ganzen Tag über Kaffee trinken  :))
  • Wasser - Trinken Sie unbedingt ausreichend stilles Wasser, 1,5 bis 2 Liter am Tag sollten es unbedingt sein

Selbstverständlich ersetzen diese Tips bei häufig wiederkehrenden Kopfschmerzen nicht den Gang zum Arzt, um die Ursache abklären zu lassen. Häufig kann durch diese einfachen Maßnahmen aber auf ein Schmerzmittel verzichtet werden. 

Die Naturheilpraxis der Heilpraktikerin Suravi Wolf verfügt über zwei Standorte mit Praxisräumen in Hamburg Eimsbüttel und Bergedorf. Die Praxis in Eimsbüttel wird bevorzugt von Patienten aus Altona, Alsterdorf, Barmbeck, Bahrenfeld, Blankenese, Bramfeld, Eimsbüttel, Eppendorf, Eidelstedt, Farmsen, Fuhlsbüttel, Flottbek / Grossflottbek, Halstenbeck, Hamm, Harvestehude, Hohenfelde, Hummelsbüttel, Isenbrook, Langenhorn, Lokstedt, Lurup, Niendorf, Nienstedten, Osdorf, Ohlsdorf, Othmarschen, Ottensen, Poppenbüttel, Rothenburgsort, Rotherbaum, Winterhude, Schnelsen, St. Georg, St. Pauli, Steilshoop, Stellingen, Sternschanze, Wandsbek, Wedel, Uhlenhorst und Vororten wie Pinneberg, Schenefeld sowie den Hamburger Elbvororten besucht.
Für Patienten aus Altengamme, Ahrensburg, Aumühle, Barsbüttel, Bergedorf, Billbrook, Billstedt, Curslack, Geesthacht, Glinde, Lohbrügge, Neuengamme, Marschlande, Oststeinbek, Rahlstedt, Reinbek, Wentorf, Winsen-Luhe und Vierlande sowie Schleswig-Holstein, Niedersachsen mit der gesamten Metropolregion Hamburg / Lüneburg ist meine Praxis in Bergedorf verkehrstechnisch günstig gelegen und über die B5, die B207, die A1 und die A25 bequem erreichbar.
Patienten die Ihren Praxisbesuch mit Shopping kombinieren möchten, suchen in der Regel meine stadtzentral gelegenen Standort in Eimsbüttel auf.  
Die Behandlungsschwerpunkte an beiden Praxisstandorten umfassen alternative heilpraktische und ganzheitliche Heilverfahren wie Colon Hydro Therapie (CHT), Darmsanierung, Stoffwechseloptimierung, Individuelle Ernährungstherapie / Ernährungsberatung, Fastenbegleitung, Dorn Therapie (Dorn/Breuss Therapie), Entspannungs-Massagen, Tiefe Bindegewebsarbeit, kompakte 6-stufige Therapie-Programme für Rücken und Nacken sowie Kinesio-Taping-Therapie.

Diese Webseite verwendet Cookies. Lesen Sie die Datenschutzerklärung