Freitag, 08. Sep. 2017 Gute Fette sind viel besser als gedacht

Lange Zeit wurden die Fette schlachtgeredet, doch das ist nun vorbei.  Gute Fette sind lebensnotwendig, machen schlank und schlau.
Dass Fette krankmachen ist immer noch ein weitverbreiteter Irrtum. Dabei kommt es vor allem darauf an, welche Fette wir zu uns nehmen, denn gute Fette sind sogar lebensnotwendig! 

Aber - wozu brauchen wir Fett? 

Fette haben vielfältige Funktionen. 

Sie sind Geschmacksträger, Transportmittel für fettlösliche Vitamine A,D,E und K und Sattmacher. 

Sie liefern Energie für unsere Zellen, sind Grundbausteine für Hormone, Nervenzellen und Zellmembranen. 

Sie bilden Polster um einige innere Organe. 

Und sie sind Energielieferanten für Muskeln und Gehirn. 

Lange hielt sich in der Medizin die Vorstellung, dass tierische Fette krank und dick machen... doch dies ist nach dem neuesten Stand der Forschung längst überholt. Die Butter wurde freigesprochen :), Eier dürfen wieder gegessen werden. Diese Lebensmittel wurden lange aufgrund ihres Gehalts an gesättigten Fettsäuren verurteilt, aber neuere Forschungen haben ergeben, dass tierische Fette das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht erhöhen. Beim Cholesterin steigt nur das HDL Cholesterin an, welches eine Schutzfunktion für den Körper und seine Zellen hat. 

Aber Fett hat natürlich viele Kalorien, diese Tatsache sollten vor allem Übergewichtige nicht aus den Augen verlieren und Maß halten. Und es gibt einige entzündungsbedingte Krankheiten, bei denen den pflanzlichen Fetten Vorzug gegeben werden sollte. 

Bei den pflanzlichen Fetten eignen sich besonders Olivenöl (bitte nicht erhitzen!!), Leinöl und Walnussöl, am besten in Kombination mit Weizenkeimöl oder Traubenkernöl. Zum erhitzen eignen sich besonders Kokosfett oder Sesamöl oder Butterschmalz. 

Abzuraten ist von Lebensmittel, bei denen auf der Zutatenliste steht "pflanzliches Öl, teilweise gehärtet", hierbei handelt es sich um teilweise gehärtete Fette aus industrieller Herstellung. Sie enthalten Transfettsäuren und werden für die Entstehung von Herz-und Gefäßerkrankungen verantwortlich gemacht. 

Die Butter dagegen enthält natürliche Transfettsäuren und ist damit freigesprochen und darf verzehrt werden. 

Zu guter Letzt: Kaufen Sie kein Öl in Plastikflaschen, weil Schadstoffe aus dem Kunststoff in das Öl übergehen. Leinöl und Walnussöl sollten Sie nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und innerhalb von 4-6 Wochen verbrauchen. Kaufen Sie davon eher kleinere Flaschen, dafür aber regelmässig. 

Die Naturheilpraxis der Heilpraktikerin Suravi Wolf verfügt über zwei Standorte mit Praxisräumen in Hamburg Eimsbüttel und Bergedorf. Die Praxis in Eimsbüttel wird bevorzugt von Patienten aus Altona, Alsterdorf, Barmbeck, Bahrenfeld, Blankenese, Bramfeld, Eimsbüttel, Eppendorf, Eidelstedt, Farmsen, Fuhlsbüttel, Flottbek / Grossflottbek, Halstenbeck, Hamm, Harvestehude, Hohenfelde, Hummelsbüttel, Isenbrook, Langenhorn, Lokstedt, Lurup, Niendorf, Nienstedten, Osdorf, Ohlsdorf, Othmarschen, Ottensen, Poppenbüttel, Rothenburgsort, Rotherbaum, Winterhude, Schnelsen, St. Georg, St. Pauli, Steilshoop, Stellingen, Sternschanze, Wandsbek, Wedel, Uhlenhorst und Vororten wie Pinneberg, Schenefeld sowie den Hamburger Elbvororten besucht.
Für Patienten aus Altengamme, Ahrensburg, Aumühle, Barsbüttel, Bergedorf, Billbrook, Billstedt, Curslack, Geesthacht, Glinde, Lohbrügge, Neuengamme, Marschlande, Oststeinbek, Rahlstedt, Reinbek, Wentorf, Winsen-Luhe und Vierlande sowie Schleswig-Holstein, Niedersachsen mit der gesamten Metropolregion Hamburg / Lüneburg ist meine Praxis in Bergedorf verkehrstechnisch günstig gelegen und über die B5, die B207, die A1 und die A25 bequem erreichbar.
Patienten die Ihren Praxisbesuch mit Shopping kombinieren möchten, suchen in der Regel meine stadtzentral gelegenen Standort in Eimsbüttel auf.  
Die Behandlungsschwerpunkte an beiden Praxisstandorten umfassen alternative heilpraktische und ganzheitliche Heilverfahren wie Colon Hydro Therapie (CHT), Darmsanierung, Stoffwechseloptimierung, Individuelle Ernährungstherapie / Ernährungsberatung, Fastenbegleitung, Dorn Therapie (Dorn/Breuss Therapie), Entspannungs-Massagen, Tiefe Bindegewebsarbeit, kompakte 6-stufige Therapie-Programme für Rücken und Nacken sowie Kinesio-Taping-Therapie.

Diese Webseite verwendet Cookies. Lesen Sie die Datenschutzerklärung