Freitag, 29. Jan. 2021 Täglich was fürs Immunsystem tun

Was können wir tun, um täglich, quasi nebenbei unser Immunsystem zu stärken?

1. Frühstück: Frühstücken Sie möglichst warme Speisen, das gibt Kraft und Energie für den Tag. Ein Haferbrei mit einem Milchersatzprodukt, wärmenden Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Kardamom und etwas Obst und Nüssen bereitet Sie optimal auf den Tag vor.

2. Arbeitsweg - oder Homeoffice: Bewegung an der frischen Luft stimuliert die Immunzellen. Gehen Sie ein Stück des Arbeitsweges zu Fuss, fahren Sie mit dem Rad - oder - wenn Sie grad im Homeoffice arbeiten - gehen Sie möglichst JEDEN Tag für mindestens 30 Minuten an die frische Luft. Vielen hilft grad jetzt Struktur. Ziehen Sie sich morgens an, gehen Sie eine halbe Stunde spazieren - dann ins Homeoffice - und zum Ende der Arbeitszeit nocheinmal raus. Das hilft auch Übergänge zwischen Arbeits- und Privatleben zu schaffen.

3. Feierabend: Auch wenn die Fitnessstudios zu haben - tun Sie sich selbst den Gefallen und machen Sie zuhause etwas Sport. Es gibt so viele Möglichkeiten online, oft auch kostenlos. Oder machen Sie einfach Musik an und tanzen Sie für eine halbe Stunde - das dürfte auch Ihrer Familie gefallen - und hebt die Stimmung aller.

4. Essen: Treiben Sie's bunt auf dem Teller - viel Abwechslung ist jetzt gefragt . Probieren Sie selbst neue Gerichte aus, kochen Sie sich in Urlaubslaune. Wichtige Vitamine sind:

  • Vitamin A: in roten, gelben, orangefarbenen und dunkelgrünen Lebensmitteln
  • Vitamin C: in Kohlsorten, Paprika, Zitrusfrüchten
  • Vit D: hier lohnt es sich den Wert im Blut bestimmen zu lassen und eventuell ein Präparat einzunehmen - sprechen Sie mich gern an
  • Vitamin E: in Olivenöl, Sonnenblumenkernen, Mandeln oder Kokosöl
  • Vit B 6: in Getreide, Hülsenfrüchten, Kohlsorten, Fleisch und Fisch
  • Zink: in Haferflocken, Hülsenfrüchten, Käse, Getreide
  • Selen: in Hirse, Sonnenblumenkernen, Paranüssen, Hülsenfrüchten, aber auch in Eigelb, Rind und Huhn

Und nehmen Sie sich Zeit zum Essen, nur in Ruhe genossenes Essen kann gut verdaut werden.

5. Schlaf: Ausreichend Schlaf ist fürs Immunsystem immens wichtig. Wer Probleme mit dem Einschlafen hat, sollte schon 2 Stunden vorher auf künstliches Licht vom Bildschirm verzichten. Beruhigende Tees mit Baldrian, Passionsblume, Hopfen, Lavendel helfen zu entspannen. Auch ätherische Öle - im Massageöl aufgetragen oder im Diffusor verströmt helfen innerlich zur Ruhe zu kommen. Es sollte im Schlafzimmer auch nicht zu kalt sein - dauerhafte Temperaturen unter 18 Grad belasten den Organismus.

6. Meditation/ Atemübungen: Stress ist der Killer für unser Immunsystem . Es lohnt sich verschiedenen Meditationsformen einfach mal auszuprobieren - zum Beispiel per App- da gibt es tolle kostenfreie Schnupperangebote. Auch Atemübungen - oder auch nur bewusste tiefe Bauchatmung häufig am Tag - reduziert Stresshormone direkt. Die Atmung ist Ihre persönliche Möglichkeit direkt in den Stoffwechsel einzugreifen und aktiv Stress zu reduzieren.

Die Naturheilpraxis der Heilpraktikerin Suravi Wolf verfügt über zwei Standorte mit Praxisräumen in Hamburg Eimsbüttel und Bergedorf. Die Praxis in Eimsbüttel wird bevorzugt von Patienten aus Altona, Alsterdorf, Barmbeck, Bahrenfeld, Blankenese, Bramfeld, Eimsbüttel, Eppendorf, Eidelstedt, Farmsen, Fuhlsbüttel, Flottbek / Grossflottbek, Halstenbeck, Hamm, Harvestehude, Hohenfelde, Hummelsbüttel, Isenbrook, Langenhorn, Lokstedt, Lurup, Niendorf, Nienstedten, Osdorf, Ohlsdorf, Othmarschen, Ottensen, Poppenbüttel, Rothenburgsort, Rotherbaum, Winterhude, Schnelsen, St. Georg, St. Pauli, Steilshoop, Stellingen, Sternschanze, Wandsbek, Wedel, Uhlenhorst und Vororten wie Pinneberg, Schenefeld sowie den Hamburger Elbvororten besucht.
Für Patienten aus Altengamme, Ahrensburg, Aumühle, Barsbüttel, Bergedorf, Billbrook, Billstedt, Curslack, Geesthacht, Glinde, Lohbrügge, Neuengamme, Marschlande, Oststeinbek, Rahlstedt, Reinbek, Wentorf, Winsen-Luhe und Vierlande sowie Schleswig-Holstein, Niedersachsen mit der gesamten Metropolregion Hamburg / Lüneburg ist meine Praxis in Bergedorf verkehrstechnisch günstig gelegen und über die B5, die B207, die A1 und die A25 bequem erreichbar.
Patienten die Ihren Praxisbesuch mit Shopping kombinieren möchten, suchen in der Regel meine stadtzentral gelegenen Standort in Eimsbüttel auf.  
Die Behandlungsschwerpunkte an beiden Praxisstandorten umfassen alternative heilpraktische und ganzheitliche Heilverfahren wie Colon Hydro Therapie (CHT), Darmsanierung, Stoffwechseloptimierung, Individuelle Ernährungstherapie / Ernährungsberatung, Fastenbegleitung, Dorn Therapie (Dorn/Breuss Therapie), Entspannungs-Massagen, Tiefe Bindegewebsarbeit, kompakte 6-stufige Therapie-Programme für Rücken und Nacken sowie Kinesio-Taping-Therapie.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.
Mit Nutzung der Website, Klick auf einen Link oder auf "OK" stimmen Sie der Verwendung zu.
OK