Mittwoch, 13. Okt. 2021 Was sind essentielle Fettsäuren und warum sind sie so wichtig für uns?

©Henrik Dolle, Fotolia.com

Essentielle Fettsäuren sind wichtige Stoffe, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die über die Ernährung aufgenommen werden müssen.

Es gibt 2 Arten von essentiellen Fettsäuren: Omega-3 und Omega-6. Beide Fettsäuren sind für ein gesundes Leben sehr wichtig und sorgen für das optimale Funktionieren unseres Körpers.

Allerdings nehmen wir im Durchschnitt zu viel Omega-6 zu uns und zu wenig Omega-3. Dadurch gerät das Gleichgewicht in unserem Körper aus der Balance.

Wofür sind essentielle Fettsäuren wichtig?

Sie tragen unter anderem zu einer normalen Funktion von Gehirn, Herz und Sehfunktion, gleichen den Triglyceridspiegel im Blut aus und unterstützen die strukturelle Komponente unserer Zellmembranen.

Nun gibt es wie bereits erwähnt Omega-3 und Omega-& Fettsäuren.

Die meisten Menschen konsumieren im Durchschnitt zu gesättigte Fettsäuren und nicht ausreichend ungesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren sind sozusagen schon voll, dicht, satt - sie haben keine Andockstellen mehr. Sie kommen z.B. vor in Rind-und Lammfleisch, einigen Hühnerprodukten und Milchprodukten.

Ungesättigte Fettsäuren dagegen sind ganz locker verbunden und werden unterschieden in einfach ungesättigte Fettsäuren (z.B. in Samen, Olivenöl, Nüssen und Avocados) und mehrfach gesättigte Fettsäuren. Mehrfach gesättigte Fettsäuren werden dringend von unserem Körper benötigt und nochmals unterschieden in Omega-3 und Omega-6.

Ein Paradebeispiel für gute Ernährung ist in Bezug auf die Fette die mediterrane Ernährung mit vielen einfach und mehrfach gesättigten Fetten. Hier isst man Olivenöl statt Butter, Joghurt statt Eis, fetten Fisch... und viel Gemüse und Salate.

Um für sich herauszufinden, ob man selbst über die Ernährung gut mit Omega-3 Fetten versorgt ist - oder wohlmöglich ein Nahrungsergänzungsmittel brauchen könnte - biete ich in einen Test zur Feststellung der Omega-3 und Omega-6 Balance an.

So können Sie für sich erfahren, ob Ihr Körper gut versorgt ist.

Sprechen Sie mich gern an.


Die Naturheilpraxis der Heilpraktikerin Suravi Wolf verfügt über zwei Standorte mit Praxisräumen in Hamburg Eimsbüttel und Bergedorf. Die Praxis in Eimsbüttel wird bevorzugt von Patienten aus Altona, Alsterdorf, Barmbeck, Bahrenfeld, Blankenese, Bramfeld, Eimsbüttel, Eppendorf, Eidelstedt, Farmsen, Fuhlsbüttel, Flottbek / Grossflottbek, Halstenbeck, Hamm, Harvestehude, Hohenfelde, Hummelsbüttel, Isenbrook, Langenhorn, Lokstedt, Lurup, Niendorf, Nienstedten, Osdorf, Ohlsdorf, Othmarschen, Ottensen, Poppenbüttel, Rothenburgsort, Rotherbaum, Winterhude, Schnelsen, St. Georg, St. Pauli, Steilshoop, Stellingen, Sternschanze, Wandsbek, Wedel, Uhlenhorst und Vororten wie Pinneberg, Schenefeld sowie den Hamburger Elbvororten besucht.
Für Patienten aus Altengamme, Ahrensburg, Aumühle, Barsbüttel, Bergedorf, Billbrook, Billstedt, Curslack, Geesthacht, Glinde, Lohbrügge, Neuengamme, Marschlande, Oststeinbek, Rahlstedt, Reinbek, Wentorf, Winsen-Luhe und Vierlande sowie Schleswig-Holstein, Niedersachsen mit der gesamten Metropolregion Hamburg / Lüneburg ist meine Praxis in Bergedorf verkehrstechnisch günstig gelegen und über die B5, die B207, die A1 und die A25 bequem erreichbar.
Patienten die Ihren Praxisbesuch mit Shopping kombinieren möchten, suchen in der Regel meine stadtzentral gelegenen Standort in Eimsbüttel auf.  
Die Behandlungsschwerpunkte an beiden Praxisstandorten umfassen alternative heilpraktische und ganzheitliche Heilverfahren wie Colon Hydro Therapie (CHT), Darmsanierung, Stoffwechseloptimierung, Individuelle Ernährungstherapie / Ernährungsberatung, Fastenbegleitung, Dorn Therapie (Dorn/Breuss Therapie), Entspannungs-Massagen, Tiefe Bindegewebsarbeit, kompakte 6-stufige Therapie-Programme für Rücken und Nacken sowie Kinesio-Taping-Therapie.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.
Mit Nutzung der Website, Klick auf einen Link oder auf "OK" stimmen Sie der Verwendung zu.
OK